Betreutes Gruppenwohnen in Berlin Suchtnachsorge


Wenn eure Therapie nicht länger als sechs Monate zurückliegt und ihr auch weiterhin den Willen habt, sucht-mittelfrei zu leben, könnt ihr euch im Zusammenleben mit gleichfalls Betroffenen im Rahmen des Betreuten Gruppenwohnens stabilisieren und in unserer Suchtnachsorge die notwendigen Voraussetzungen schaffen, die für ein eigenständiges abstinentes Leben notwendig sind.

Während eures Aufenthalts in unserer Berliner Suchtnachsorge finden sowohl regelmäßige Gesprächsgruppen als auch Einzelgespräche statt.

Wir bieten euch darüber hinaus Unterstützung und Hilfe an:
•  bei der Wohnungssuche in Berlin
•  bei der Arbeits-/ Ausbildungs-/ Schulplatzsuche
•  bei der Schuldenregulierung
•  im Rahmen der Krisenintervention
•  in persönlichen und offiziellen Angelegenheiten, soweit Bedarf besteht
•  in Form von Begleitung bei Behördengängen
•  in zivil- und strafrechtlichen Belangen, soweit dies rechtlich zulässig ist

Möglich ist selbstverständlich auch die Aufnahme von Paaren, Familien, Alleinerziehenden mit Kindern etc.

Telefon  030 / 281 31 81
Büro  Jessnerstr. 8, 10247 Berlin (S+U-Bhf. Frankfurter Allee)
Notfallnummer  0157 / 864 355 41 (ausschließlich für unsere Klienten in Krisensituationen)
AnsprechpartnerInnen
   Maren Brinkmann Anne Jäger • Matthias Janning
Schriftliche Bewerbungen bitte an die Faxnummer 030 / 79 74 16 61 oder per Email: info@synergetik-ev.de